Mittwoch, Dezember 12, 2018
AllgemeinWirtschaftsnachrichten

Die 5 größten Startupzentren in Europa

Startup EuropaBildquelle: Sunny studio/shutterstock

Europa ist die Heimat einiger der geschäftigsten Start-up-Hubs der Welt. Hier ist die Übersicht über die TOP 5 von ihnen.

Die Start-up Kultur ist in ganz Europa auf dem Vormarsch, mit einer Handvoll von Städten als herausragende Drehkreuze. Diese Städte platzten aus allen Nähten mit neuen Unternehmen und wimmeln von Talenten, aber sie spiegeln eine Welle von Innovationen wider, die für Amerikaner, Asiaten und Andere schwierig zu verstehen sein kann, da sich die Zentren des Wachstums auf mehrere Regionen verteilen. Lassen Sie sich nicht täuschen: Europas Tech Boom ist ein Trend, den Sie live beobachten können.

Hier sind 5 der florierenden Start-up Hubs in Europa.

1. London

Wir werden das Schwierige zuerst aus dem Weg räumen: Mit dem bahnbrechenden Brexit Votum hat das Vereinigte Königreich die E.U. verlassen, obwohl sie technisch gesehen erst 2018 vollständig ausfallen werden. Es gibt natürlich eine Reihe von Meinungen darüber, wie sich die Abstimmung auf die britische Wirtschaft auswirken wird. Die New York Times veröffentlichte vor Kurzem einen Artikel mit dem Titel “Will London Fall?”, der unterstellt, dass der Brexit das Ende von London als eine globale Kreuzung signalisiert.

Einige britische Start-ups berichten, dass sie nach der Abstimmung in Städte wie Berlin und Lissabon ziehen wollen. Andere, die auf eine geringere Regulierung und niedrige Unternehmenssteuersätze hinweisen, glauben, dass London weiterhin florieren wird. Wir werden sehen.

Aber schauen wir uns das erst an: London ist derzeit der TOP Start-up Hub in Europa (der Region, nicht der E.U.). In Großbritannien leben 40 Prozent der “Einhörner” Europas und viele diesen Unternehmen haben ihren Sitz in London. Insgesamt haben die Londoner Start-ups im Jahr 2016 laut London & Partners 2,9 Milliarden US-Dollar eingenommen. Das sind 75 Prozent aller VC-Gelder im Vereinigten Königreich.

Einer der Leader in der Londoner Start-up-Szene ist der Uber-Eats-Konkurrent Deliveroo, der Ende 2016 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 275 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Osper, Winnow und Grabble sind ebenfalls dabei.

2. Paris

derwiki / Pixabay

Ahhh, die Stadt der Liebe und, wie wir hinzufügen können, kein schlechter Ort, um sich niederzulassen, wenn man ein Start-up ist. Französische Start-ups haben 2016 nach “WIRED” mehr als 1,54 Mrd. Euro eingenommen. Ein Großteil dieses wirtschaftlichen Erfolges wurde in der Hauptstadt zentralisiert, mit wichtigen Akteuren wie der Location basierten Dating App Happn und den AI-Startups Tinyclues und Snips. Happn schloss im Oktober 2016 eine Series B-Runde im Wert von 14 Millionen US-Dollar ab.

Darüber hinaus wird Paris bald den größten Start-up Campus der Welt beherbergen, die Station F, der sich bei der Eröffnung des Gebäudes Ende 2017 auf beeindruckende 360.000 Quadratmeter erstrecken wird.

3. Berlin

betexion / Pixabay

Berlin hat sich als eine der florierenden Start-up Szenen Europas etabliert und beherbergt heute Tausende von digitalen Nomaden, die in die deutsche Metropole gezogen sind, um dort zu leben, zu arbeiten und zu reisen. Unternehmen wie Dubsmash, Kitchen Stories und Splash (nicht zu verwechseln mit dem US-amerikanischen Eventmarketing Start-up Splash) zeigen, warum es Berlin gelingt, TOP Talente anzuziehen und den Menschen einen Grund zum Bleiben zu geben.

Dubsmash war im Jahr 2016 mit mehr als 100 Millionen Nutzern der führende Name in dem App Store in 29 europäischen Ländern. Die Koch-App Kitchen Stories wird in 12 Sprachen angeboten, während das VR-Produkt von Splash 300.000 Kunden in fast 200 Ländern erreicht hat.

4. Amsterdam

kirkandmimi / Pixabay

Es muss nicht die größte Stadt sein, um eine florierende Start-up Szene zu haben und Amsterdam ist ein Beweis für diese Theorie. Mit weniger als einer Million Einwohnern ist die Hauptstadt der Niederlande eine kleine, aber wirkungsvolle Kraft in der europäischen Tech Szene geblieben. Wenn Sie schon einmal eine große Datei gesendet haben, insbesondere an Tagen mit Google Suite, haben Sie wahrscheinlich WeTransfer mit Sitz in Amsterdam verwendet. Das Onlineauktionshaus Catawiki und Bloomon, ein digitaler Florist, gehören zu den anderen Topspielern Amsterdams.

5. Barcelona

jarmoluk / Pixabay

Barcelona ist weithin bekannt für seine Kunst und Architektur, aber in den letzten Jahren hat es sich als boomende Drehscheibe für internationale Investitionen etabliert. Infolgedessen haben die Start-ups der Stadt eine konstante Menge an Frühphasenfinanzierungen gesichert. Neben dem Zustrom von VC-Geld haben etablierte Player wie Amazon und Lenovo in jüngster Zeit Büros in Barcelona eingerichtet, was das allgemeine Geschäft und die Betriebsamkeit erhöht.

Zu den in Barcelona ansässigen Unternehmen gehört Wallapop, eine App für den Handel mit gebrauchten Artikeln mit 30 Millionen Nutzern. HolaLuz, ein Dienstprogramm, das es den Menschen ermöglicht, ihre Stromrechnungen zu schätzen und Typeform, die Umfrageplattform, die auf einer benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche aufgebaut ist.

Schreibe einen Kommentar